Wir lieben Natur!

Unsere Naturerlebnisfläche

 

Wir bringen heimische Pflanzen und eine artenreiche Tierwelt auf unseren Schulhof!

Die Schule Rönneburg erhält eine Naturerlebnisfläche! Dieses Projekt wird großzügig durch die Hamburger Schulbehörde und die Loki Schmidt Stiftung im Rahmen des BSB Förderprogramms „Naturnahe Schulgeländegestaltung“ unterstützt. Ohne diese finanzielle Unterstützung hätten wir das Projekt nicht in die Wege leiten können.

Unsere Herzensangelegenheit ist es, den Kindern einen Raum zu bieten, der nicht nur zum Spielen und Bewegen einlädt, sondern auch die Natur näherbringt und zum Entdecken und Lernen anregt und unsere Schülerinnen und Schüler ein Umwelt- und Naturbewusstsein entwickeln können. Gleichzeitig fördern wir durch viele heimische Pflanzen eine große Artenvielzahl an Tieren.

Hier sind einige der spannenden Elemente, die auf unserem neuen Schulhof entstehen werden:

  • Barfußweg: Ein Weg, der die Sinne anspricht und die Kinder die unterschiedlichen Texturen der Natur spüren lässt.
  • Kräuterspirale: Ein duftender Bereich, in dem verschiedene Kräuter wachsen und die Kinder deren Vielfalt und Einsatzmöglichkeiten kennenlernen können.
  • Hochbeete: Diese bieten die Möglichkeit, eigenes Gemüse und Pflanzen zu ziehen und den Kreislauf der Natur zu beobachten.
  • Gartenhäuschen: Unterbringung der Gartenutensilien (Schubkarre, Schaufeln, Haken, Gießkannen, etc., denn auch die kontinuierliche Gartenarbeit gehört zu unserem Projekt dazu)
  • Nistkästen und Vogelhaus: Fördern die heimische Vogelwelt und bieten den Kindern die Gelegenheit, Vögel aus nächster Nähe zu beobachten.
  • Bewegungslandschaft: Ein Bereich, der zum Klettern, Balancieren und Spaß haben einlädt.
  • Heimische Wildpflanzen: Wir pflanzen viele heimische Wildpflanzen, um die Biodiversität zu fördern und den Kindern die Vielfalt der heimischen Flora zu zeigen.
  • Sitzfläche: Eine Sitzbereich auf dem naturnahen Schulhof lädt zum Beobachten, Entspannen und Kommunizieren ein.
  • Todholzhecke und Igelhäuser: Großartiger Nistplatz für viele Tiere und bietet ihnen in der kalten Jahreszeit Zuflucht

Die Umsetzung dieses Projekts wäre nicht möglich ohne die großartige Unterstützung aus unserer direkten Nachbarschaft. Ganz besonders hilft uns die DB Training, Learning & Consulting Ausbildungswerkstatt. Die Lehrlinge der Ausbildungswerkstatt der Deutschen Bahn haben uns beim Wegebau und der Geländegestaltung tatkräftig unterstützt und die Pfosten für unsere Zäune erstellt. Zudem war die Klasse 3b einen Tag in der Ausbildungswerkstatt und hat gemeinsam mit den Lehrlingen Nistkästen gebaut.  Die Lehrlinge gestalten und auch noch ein Gartenhäuschen, welches durch den Eisenbahnbauverein Harburg eG mit 900,00 Euro gefördert wird und einen Barfußweg, den die Peter-Mählmann-Stiftung mit 1.000 Euro unterstützt.

Die Familie Bockelmann unterstützt uns durch ihren Garten- und Landschaftsbau und beliefert uns mit vielen natürlichen Materialen, die wir für verschiedene Elemente auf dem Schulhof benötigen. Wir wurden u.a. tatkräftig bei dem Bau der Kräuterspirale und den Hochbeeten am 13.06. unterstützt. An diesem Tag haben die Klassen 1b und 1d die Projekte Kräuterspirale und Hochbeete in Angriff genommen. Herr Bockelmann hat viele Baggerschaufeln voller Steine, Hackschnitzel, Pferdemist und Erde geliefert, damit wir den Bau vornehmen und die Hochbeete befüllen konnten. Zudem hilft Herr Bockelmann uns bei der Gestaltung einer Todholzhecke, in die hoffentlich viele Tiere Einzug nehmen werden.

Besonders sei an dieser Stelle noch erwähnt, dass wir viele unserer Hochbeete vom Obi Markt Hamburg- Harburg gesponsert bekommen haben.

Wir senden einen herzlichen Dank an unsere tolle Nachbarschaft, die uns bei unserem Projekt so großartig unterstützt!

Auch mehrere Schülerinnen und Schüler aus dem 3. und 4. Jahrgang waren bereits auf dem Schulhof aktiv. Denn es gab noch vieles mehr zu tun: Unkraut ziehen, Pflanzen umsetzen und Zaunpfähle festschrauben. Allen Kindern hat die Arbeit unheimlich viel Spaß gemacht.

Wir freuen uns schon sehr auf den Oktober, wenn wir um die 2.000 heimische Wildpflanzen (Bäume, Sträucher, Kräuter, Rankgewächse, Stauden und Saatgut) geliefert bekommen und diese gemeinsam mit allen Schülerinnen und Schülern einpflanzen können.

 

Seid also gespannt auf weitere Updates und Bilder von unserem neuen Schulhof!

Euer Team Schulhofverschönerung